USB-Filesharing im Stadtraum

USB-Filesharing im Stadtraum

Eingemauerte oder sonstwie im Stadtraum installierte USB-Sticks (Dead Drops) sind eine feine Sache. In New York gibt es sie natürlich schon etwas länger. In Hamburg sind jetzt, dank einer Aktion von Kampnagel, auch ein paar Exemplare installiert.

Mein Kollege Rudi und ich haben kürzlich den für uns nächstbesten Dead Drop aufgesucht und mal geschaut, was auf dem Speichermedium alles zu finden ist. Das gute Stück steckte in einer kleinen Tormauer an einem Parkeingang und wartet mit einigen interessanten Kunstfilmen auf. Wir waren so frei und haben dieses Video hinterlassen.

Kleiner Tipp: Es empfiehlt sich auf jeden Fall, ein USB-Verlängerungskabel mitzunehmen. Laut Rudis Aussage ist das Halten des Laptops ohne Kabel auf Dauer etwas unbequem…

Post a comment